Wir haben uns ein Boot gekauft!

20.01.20 (Montag)

Gestern Abend vor dem Fernseher hatte ich nur kurz ein bisschen, rein aus Spaß, auf Ebay-Kleinanzeigen nach Booten geschaut – man darf ja ein bisschen Träumen. Und schwups schaute mich ein rot lackierter Langkieler an. “Was hältst du von einer Bianca 27?” fragte ich nur Fabi neben mir. Sofort wurde mir das Handy mit den Worten “zeig mal” entrissen und mir wurde etwas zu den Segeleigenschaften einer Bianca erklärt, dass Langkieler sanfte Segeleigenschaften haben, wusste ich schon! Ohne groß zu zögern rief Fabi den Anbieter an. Aus einer Viertelstunde Telefonat wurde eine halbe Stunde, daraus eine Stunde und dann sogar eineinhalb Stunden.

“Über die Jahre ist da etwas Regenwasser in das Boot gelaufen. Zuletzt war ich da jedoch vor zwei Jahren das letzte mal drin. Der Innenausbau ist hin und muss wahrscheinlich komplett raus. Der Motor sah aber noch ganz gut aus, aber ob der noch funktioniert weiß ich nicht. Der Eigner wollte das Boot eigentlich in die Schrott-Presse geben, aber so ein schönes Boot kann doch nicht in den Schrott!”

Der Ebay-Kleinanzeigen Anbieter am Telefon

Der Anbieter war begeistert von unseren Visionen. Am nächsten Tag schon wollten wir uns das Boot ansehen!

Heute fuhren wir dann mit lauter Musik und guter Laune in die Nähe von Schleswig. Und da stand sie dann. Eine Bianca 27, optisch ziemlich abgeranzt, aber der alte Glanz ließ sich noch erahnen. Wie im Dornröschenschlaf. Mutig ging es dann die Leiter rauf. Schon auf dem Deck stand das Regenwasser – der Ablauf ist anscheinend verstopft. Das Cockpit ist mit Grünspan überzogen und ziemlich glitschig. Das Schiebeluk fiel schon beim Ansehen auseinander, so morsch war es. Im Boot selber stand das Wasser bis zu den Kojenbrettern. Aber immerhin die Schabbs waren aus Mahagoniholz und wären wahrscheinlich zu retten. Es riecht schimmlig und nass. Alles in allem ein trauriger Anblick. Der Innenausbau scheint komplett kaputt zu sein. Auch von oben sah das Boot traurig aus. Winschen, Instrumente und kleinere Anbauteile wurden anscheinend abgebaut und verhökert. Eine Schande!

Handschriftlicher Vorverkaufsvertrag, schnell im Auto geschrieben

Dennoch reichte ein kleiner Blick zwischen Fabi und mir aus, und wir waren uns sicher, das ist UNSER Boot! Also schnell nochmal 50 € als Anzahlung von der Sparkasse geholt und Handschriftlich einen Vorverkaufsvertrag gemacht.

Dieses Boot hat uns gefunden, da sind wir uns sicher. Wir freuen uns auf dich!


2 Gedanken zu „Wir haben uns ein Boot gekauft!

Schreibe einen Kommentar zu Tom Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.